Ferienwohnung Häuptle

Freizeitgestaltung



Die Region ist wegen ihrer geografischen Lage (Siehe auch: "Die Ortschaft Rast") ein beliebtes Reiseziel zur Naherholung.
Ob nun Kultur oder Sport - Aktivurlaub oder gemütlich mit der Familie - es ist für jeden etwas dabei! Aber überzeugen Sie sich selbst und entdecken die Schönheit dieser Region.

Bei Ihrer Freizeitgestaltung sind wir Ihnen vor Ort gerne auch mit Anregungen behilflich.
Eine ausgewählte Linkliste mit Ausflugszielen haben wir für Sie hier zusammengestellt:

Natur und Landschaft

-> Sauldorfer Baggerseen / Waltere-Moor

Das Naturschutzgebiet ist für Zugvögel und gefährdete Vogelarten (z.B. Schwarzhalstaucher, Schwarzstörche oder Kolbenente) ein wahres Paradies. Das Mosaik aus Wäldern, feuchten Böden, Wiesen und flachen Seen ist die Heimat für zahlreiche farbenprächtige Schmetterlinge, seltene Libellen, Fische und Wasserpflanzen. Es besteht aus fünf hintereinander aufgereihten ehemaligen Baggerseen entlang der Bahntrasse der Hegau-Ablachtal-Bahn südwestlich von Sauldorf.
-> Donautal
Eines der landschaftlich reizvollsten Gebiete Baden-Württembergs ist das Donaubergland. Die Landschaft wurde über Jahrmillionen von der Donau mit ihren Seitentälern geprägt. Auch das bizarre Tal der Oberen Donau liegt in nur geringer Entfernung.
Weitere Freizeitangebote der Donautal Touristik.
-> Bodensee
Der Bodensee ist ein touristischer Magnet im Süden Deutschlands. Er bietet neben zahlreichen Freizeitmöglichkeiten, einer wunderbaren Landschaft auch eine breit gefächerte Tier- und Pflanzenwelt.
-> Kolbinger Höhle
Diese Höhle gehört zu den größten und bedeutendsten Höhlen der südwestlichen Schwäbischen Alb. Von einer Gesamtfläche von über 300m sind 96m für die Besucher erschlossen. Der Eingang bildet das sogenannte "Felsentor", eine 16m lange Durchgangshöhle und Höhlenruine. Reicher Tropfsteinschmuk und Versteinerungen zieren die Höhle. Anfangs des vergangenen Jahrhunderts wurden Knochenreste von Braunbären in der Höhle gefunden.
-> Schwäbische Alb
Die Schwäbische Alb ist ein Karstgebiet und besitzt rund 2500 bekannte Höhlenräume; davon sind einige auch als Schauhöhlen ausgebaut. Neben reizvollen Städten und alten Schlössern bietet die Landschaft ansprechende Möglichkeiten zum Radeln, Reiten, Wandern und Forschen. Auch die Vegetation bietet Lebensraum für zahlreiche Vögel (z.B. Uhu, Wanderfalke, Alpensegler, Kolkrabe), Pflanzen (z.B. Silberdistel, Enzian, Küchenschelle, einheimische Orchideenarten) und seltene Insekten und Schmetterlinge (z.B. Apollofalter, Schwalbenschwanz).
DerGeoPark Schwäbische Alb bietet neben einmaligen Fossilien spannende Einblicke in die Erdgeschichte und der Geschichte der Menschen auf der Alb.
-> Heuberg
Der Heuberg ist eine Region auf der Schwäbischen Alb. Diese dünn besiedelte Hochfläche im Südwesten bildet zugleich ein Teil des Naturparks Obere Donau.
-> Linzgau
Der Linzgau ist eine eiszeitlich überpägte Landschaft zwischen Überlingen und Pfullendorf. Durch das Bodenseeklima begünstigt ist die Region ein ideales Obst- und Weinbaugebiet.
-> Donauversickerung
Ein einzgartiges Naturschauspiel - plötzlich verschwindet die junge Donau und ist ebenso bald wieder da. Im kalkreichen Weißjuragestein versickert das Wasser in einem 50 Millionen Kubikmeter fassenden Labyrinth unterirdischer Hohlräume. Bei Spaziergängen im ausgetrockneten Flussbett kann man wunderschöne Versteinerungen finden.
-> Aachtopf
In der größten Karstquelle Deutschlands tritt das Donauwasser, welches zwischen Immendingen und Möhringen und bei Fridingen versickert, wieder zutage. Das Wasser fließt unterirdisch etwa 12km bis es dann aus einer Tiefe von 18m im Aachtopf wieder auftaucht und einen kleinen See bildet.
Sehenswertes

-> Schloss Messkirch
Die ehem. Residenz der Grafen von Zimmern stellt sich heute als Vierflügelanlage im Stil der Renaissance dar. Besonderheiten sind die originale Holz-Kassettendecke des ältesten Festsaals der Renaissance und das Oldtimermuseum. Das Heimatmuseum mit Conradin-Kreutzer-Zimmer, die Martin-Heidegger Gedenkstätten mit Museum im Schloss und der Hofgarten im französischen Stil sind weitere Besuchermagneten. Neben dem Schloss ist auch die spätgotische (später barock umgestaltete) Martinskirche ein Wahrzeichen der Stadt Messkirch.
-> Benediktiner-Kloster Beuron
Die Erzabtei St.Martin zu Beuron ist ein Benediktinerkloster in Beuron im Oberen Donautal und Stammkloster der Beuroner Kongregation.
-> Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck
Das Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck im Landkreis Tuttlingen ist eines von sieben regionalen ländlichen Freilichtmuseen in Baden-Württemberg. Im Jahre 1988 eröffnete das Museum und besitzt heute eine Fläche von rund 18 Hektar mit mittlerweile 24 historischen Gebäuden.
-> Pfahlbauten
Das Pfahlbaumuseum in Unteruhldingen präsentiert archäologische Funde und Nachbauten von Pfahldörfern aus der Stein- und Bronzezeit. Bis heute ist der Bestand an rekonstruierten Pfahlbauhäusern auf 23 angewachsen.
-> Schloss Sigmaringen
Das Schloss Sigmaringen (Hohenzollernschloss), war ein fürstliches Residenzschloss und Verwaltungssitz der Fürsten zu Hohenzollern-Sigmaringen in Sigmaringen. Mächtige Säle und Salons mit prächtigem Inventar eröffnen dem Besucher auch heute noch einen Einblick in die höfische Pracht vergangener Jahrhunderte. Die Waffenhalle zeigt eine der größten privaten Waffensammlungen Europas mit Exponaten vom Mittelalter bis zur Gegenwart.
-> Kloster Wald (Hohenzollern)
Das Zisterzienserkloster wurde im Jahre 1212 gegründet, jedoch im Dreißigjährigen Krieg fast vollständig zerstört. Das heutige Gebäude und die Klosterkirche St.Bernhard sind Barockbauten aus dem 17. Jahrhundert. Die Klosterkirche mit den zahlreichen Stuckarbeiten und Gemälden wurde bis zum Jahre 2009 vollständig restauriert und gilt als besonders sehenswert. Heute ist an das Benediktinerinnenkloster der Heiligen Lioba die Heimschule Kloster Wald angeschlossen.
-> Schloss Salem
Das Schloss wurde 1134 als Zisterzienserkloster gegründet. Der Name Salem bedeutet Stätte des Friedens und wurde geprägt durch die Schaffenskraft der Mönche. Heute findet man eine einzigartige Kulturlandschaft wider, wofür die Schlossanlage und das Münster nur einzelne Beispiele bilden.
In der ehemaligen Reichsabtei ist auch ein gemischtes Internat, die 1920 gegründete Schule Schloss Salem, untergebracht.
-> Insel Mainau
Die Blumeninsel Mainau ist im Besitz der Familie Bernadotte und ist als touristisches Ausflugsziel eingerichtet worden. Neben botanischen Anlagen, Gärten, Tiergehegen und einem Schmetterlingshaus findet sich eine ausergewöhnliche Flora.
-> Insel Reichenau
Die größte Insel im Bodensee ist durch seinen intensiv betriebenen Gemüseanbau bekannt. Das ehem. Kloster Reichenau ist immer eine Reise Wert. Es zählt zum Welterbe der UNESCO auch wegen seiner drei früh- und hochmittelalterlichen Kirchen.
Straßen und Wege

-> Oberschwäbische Barockstraße
Die Oberschwäbische Barockstraße ist 1966 eine der ersten touristischen Straßen gewesen. Sie befasst sich mit der Thematik "Natur, Kultur, Barock" und führt ca. 500 Kilometer durch Oberschwaben, rund um den Bodensee, durch die Schweiz und Österreich.
-> Hohenzollernstraße
Die Hohenzollernstraße ist eine rund 300 Kilometer lange deutsche Ferienstraße im südlichen Baden-Württemberg. Zwischen Schwäbischer Alb und dem Bodensee führt sie vom oberen Neckar über das Albvorland, das Donautal, weite Teile Oberschwabens bis in die Nähe des Bodensees; entspricht den heutigen Landkreisen Sigmaringen und Zollernalb.
-> Deutsche Fachwerkstraße
Die deutsche Fachwerkstraße wurde 1990 ins Leben gerufen und erstreckt sich von der Elbe bis zum Bodensee. Entlang dieser Ferienstraße gelegen finden sich Städte und Gemeinden mit bemerkenswerten Fachwerkbauten. Die gesamte Streckenlänge beträgt mehr als 2000km.
-> Schwäbische Albstraße
Die Schwäbische Albstraße ist eine etwa 200km lange Ferienstraße in Süddeutschland. Die Beschilderung entlang der Strecke besteht aus einer Silberdistel auf blauem Untergrund.
-> Deutsche Alleenstraße
Die Deutsche Alleenstraße zieht sich von der Ostsee bis zum Bodensee. Das Ziel dieser Ferienstraße ist die Alleen entlang der Strecke zu erhalten, zu schützen zu pflegen sowie neue Baumreihen zu pflanzen. Die Gesamtlänge beträgt etwa 2500km.
-> Jakobsweg
Der Pilgerweg zum Grab des Apostels Jakobus in Spanien wird als "Jakobsweg" bezeichnet und meint in erster Linie die Hauptroute Camino Francés. Auch in der Region zwischen Neckar und Bodensee finden sich verschiedene Jakobswege. Erkunden auch Sie diese sehenswerte Region zu Fuß.
-> "Der Feldweg"
Diese Bezeichnung entstammt dem Messkircher Philosophen Martin Heidegger. In seiner Schrift "Der Feldweg" beschreibt er diesen Spazierweg in Messkirch.
"Er läuft aus dem Hofgartentor zum Ehnried ... Vom Feldkreuz her biegt er auf den Wald zu. An dessen Saum vorbei grüßt er eine hohe Eiche, unter der eine roh gezimmerte Bank steht."
Zitat aus "Der Feldweg"
Sport und Wellnessangebote

-> Wasserskipark Pfullendorf
Die Wasserskianlage mit 860 Meter Seilbahn verspricht Gaudi und Action für Wasserskifahrer und Wakeboarder, Anfänger und Freaks.
-> Flug mit einem Ultra-Leicht-Flugzeug
Unter dem Begriff Ultraleichtfliegen versteht man eine Art des Fliegens mit sehr kleinen und leichten Flugzeugen. Auf dem Rudi-Rebholz-Flugplatz in Boll bietet der Deutsche Ultraleicht-Fliegerclub e.V. eine Flugschule und Chartermöglicheiten an.
-> Kanutour auf der Donau
Auf einem der schönsten Abschnitte der Donau, zwischen Beuron-Thiergarten und Sigmaringen, besteht die Möglichkeit sich von der Einzigartigkeit des Naturparks Obere Donau verzaubern zu lassen. Die Strecke von etwa 13km (ca. 4 Stunden Fahrt) eignet sich optimal für eine Tagestour. Entlang der Strecke laden zahlreiche Grillstellen und schmucke Gasthäuser zum Verweilen ein.
-> Bergsteigen / Klettern
Das Donautal mit seiner atemberaubenden Landschaft und den zahlreichen Felshängen eignet sich neben der Zollernalb als ideales Terrain für Kletterfreunde. Neben der IG Klettern Donautal/Zollernalb e.V. bietet auch Murmeltier Kletterkurse und -touren im Donautal an. Der Schaufelsen gilt als schönster und beliebtester Kletterfels zwischen Beuron und Sigmaringen.
-> Gleitschirmfliegen
Der Gleitschirmverein Heuberg-Baar e.V. bietet auch die Möglichkeit für Interessenten in die Luft zu gehen.
-> Motorradtouren
Neben der Schwäbischen Alb und dem Donautal bietet sich die Region südlich der Donau bis zum Bodensee mit ihrem sehr gut ausgebauten Straßennetz durch dünnbesiedelte Gegenden, ihren kurvenreichen Auf- und Abstiegen sowie zahlreichen geschwungenen Hochflächenstrecken, ideal für Motorradtouren aller Ansprüche an. Der reizvolle Wechsel an weiten Ausblicken und immer neuen Landschaftsbildern gibt jeder Fahrt einen einzigartigen Charakter.
-> Wintersport
Durch die Geografische Höhenlage zwischen 550 und 1000m bietet sich die Region auch für den Wintersport an. Zahlreiche Skilanglaufloipen und Skihänge laden zur sportlichen Betätigung ein.
Specials

-> Tipihof
Eine Erlebniswelt mit Tipidorf, Camping, Saloon, Gartencafe, Bogenschiessen, Minigolf, Entspannungsmassagen, Ponyreiten, etc.
Ideal auch für Kindergeburtstage, Schulklassen, Vereine, Familien oder Firmenfeiern.
-> Seepark
Das ganze Jahr über lockt der Seepark mit seinen schönen Spazierwegen, Spielplätzen, Wassererlebniswelten, Gärten und Feldern. Im Sommer lädt der Baggersee sogar zum Baden ein. Großzügige Außenflächen und das südliche Flair sind ein optimales ganzjähriges Ausflugsziel.
-> Abenteuer Seepark Golf
Deutschlands verrückteste Abenteuer-Golf-Anlage bietet kinifflige Highlights die es in Deutschland bisher nicht gab. Auf den mit Kunstrasen belegten Bahnen warten Wasserspiele, eine bewegliche Brücke oder ein wanderndes Golfloch auf die Besucher.
-> Geschwister Hofmann
Das Gesangsduo aus dem Bereich des volkstümlichen Schlagers ist durch Funk und Fernsehen weltbekannt. In ihrer Heimatstadt Messkirch treten sie alljährlich am Schloßfest live mit einer großen Bühnenshow auf.
-> Affenberg
In einem 20 Hektar großen Waldstück tummeln sich über 200 freilaufende Berberaffen. Der Besucher spaziert durch das Gelände und ist gleichsam Gast im Heimgebiet dieser aufgeweckten Tiere. Dieser Hautnahe Kontakt ist nicht nur für Kinder ein eindrucksvolles Erlebnis.
-> Southside Festival
Das Southside-Festival ist ein jährlich stattfindendes Musikfestival mit dem Schwerpunkt Alternative Rock. Es findet seit dem Jahre 2000 in Neuhausen ob Eck statt und gilt als Schwester-Festival zu Hurricane.

www.haeuptle-rast.de